TATTOOS ALS TEIL DER EIGENEN IDENTITÄT

12 Millionen Deutsche, also jeder 6., tragen heute ein Tattoo. Ob spontan oder lange geplant, im Katalog ausgesucht, aus Spaß oder selbst gezeichnet: der Hautschmuck ist in unserer Gesellschaft angekommen und etabliert, soll aber vor allem eines: gut aussehen. “Die aus der polynesischen Kultur stammende ursprüngliche Tätowierung dagegen erzählt viel über die Menschen, die sie tragen”, berichtet der Tattoomeister Tomasi Sulu”ape in der ZDF Sendung “sonntags”: “Unsere Haut – Spiegel der Seele?”.

quelle: neuseeland-news.net

Leave a comment